Die Vermittlung von Katzen

 

Hier informieren wir Sie über die Arbeit und Serviceleistungen in Bezug auf die Betreuung und Vermittlung von Katzen in unserem Tierheim ‚Ludwigshof’, aber auch über die Verpflichtungen, denen Sie als neue Katzenhalter nachkommen müssen:

Gerade im Frühjahr und Sommer werden die Tierheime vielfach mit noch trächtigen Katzenmüttern, oder mit gerade geborenen Katzenwelpen, die oft auch noch Waisenkinder sind, „überschwemmt“.

Im Rahmen einer guten und vertrauenswürdigen Zusammenarbeit mit dem Verein „Katzenhilfe Neuwied e.V.“, dessen Katzenheim sich im „Landratsgarten“ in Neuwied-Heddesdorf befindet, gelingt es zum Glück immer wieder, diesen „Überschwemmungen“ Herr zu werden und die „Stubentigerchen“ zu beherbergen.

Betreuung

Wenn die Mutter dabei ist, übernimmt diese natürlich das Säugen und Erziehen (z.B. das Erlernen der Katzentoilettenbenutzung) der kleinen „Samtpfötchen“.

Sind die Welpen Waisen, obliegen diese Aufgaben unserem Tierheimpersonal, wobei man sich sicherlich lebhaft vorstellen kann, dass hier rund um die Uhr Einsatz gefordert ist (füttern, Reinigung der Katzenboxen und -toiletten, tierärztliche Überwachung und Betreuung). Dankenswerterweise beteiligt sich an diesen Arbeiten auch ein „Stammkreis“ von aktiven Mithelfern/-innen, der unser Personal tatkräftig unterstützt!

Impfung und Vermittlung

Die zur Vermittlung in ein neues -gutes!!!- Zuhause anstehenden Kätzchen, werden im Alter von 8 Wochen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche „angeimpft“. Die erfolgte „Animpfung“ wird in einem Impfpass bescheinigt.

Im Alter von 9 Wochen, können dann die Vermittlung -mit Vermittlungsvertrag- und der „Umzug“ zu den neuen „Katzeneltern“ erfolgen, wobei selbstverständlich der o.a. Impfpass mit ausgehändigt wird.

Die neuen Katzenhalter sind dazu verpflichtet, die Katze im Alter von 12 Wochen nachimpfen zu lassen, damit dann der „Komplettimpfschutz“ gewährleistet ist.

Sollten Sie Ihrer Katze „Freigang“ gewähren, ist zusätzliche eine Tollwutimpfung angezeigt, dies insbesondere auf Grund der Tatsache, dass mittlerweile wieder Tollwutfälle in Rheinland-Pfalz aufgetreten sind!

Kastration

Eine weitere Verpflichtung ist, dass die Katze im Alter von 7 Monaten kastriert werden muss! Dafür erhalten sie bei der Vermittlung eine Kastrationsbescheinigung zur Vorlage bei Ihrem Tierarzt, die nach der Kastration an den „TSV Neuwied“ zurückgeschickt werden muss.

Bei der Vermittlung erwachsener Katzen aus unserem Tierheim ist die Kastration bereits erfolgt und auch alle erforderlichen Impfungen wurden durchgeführt!

So können wir Ihnen gewährleisten, dass kein Nachwuchs mehr zu gewärtigen ist und Infektionen in Bezug auf die o.g. Krankheiten verhindert werden.

Selbstverständlich steht Ihnen unser Tierheimpersonal für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Bis bald im „Ludwigshof“!