Januar 2010

Liebe Tierfreunde Neuwied,

wollte mich mal bei euch melden und berichten wie gut es mir geht! Nachdem das Schicksal es ja zunächst nicht so gut mit mir meinte – denn wie ihr wisst, habe ich ja schon so einiges mitgemacht – bin ich jetzt endlich angekommen.

Nun lebe ich schon seit September letzten Jahres bei meinen neuen Herrchen… bei Mama und bei Papa. Wahnsinn, die Zeit verging so schnell und ich hab so viel erlebt! Ich hätte nie gedacht, dass das Leben so aufregend und schön sein kann.
Die beste Nachricht zuerst… Ich muss nicht mehr den blöden Maulkorb tragen! Das habe ich sogar schwarz auf weiß von dem lieben Mann vom zuständigen Ordnungsamt bekommen… Die dafür erforderliche Sachkundeprüfung habe ich mit Bravour gemeistert… Mama und Papa waren ganz stolz auf mich…

Dann habe ich noch eine neue beste Freundin gefunden… Nämlich den Hund von Oma und Opa… Wir spielen jeden Tag zusammen und manchmal ärgere ich meine neue Freundin auch, indem ich ihr Lieblingsstofftier klaue… Weil das Stofftier ein Huhn ist, nennen mich dort alle nur noch liebevoll „Hühnerdieb“…

Außerdem habe ich komische große Hunde kennengelernt….ich glaube Mama nennt sie Pferde oder so…die waren mir zuerst ziemlich unheimlich, aber mittlerweile komme ich gut mit ihnen aus. Das Beste dabei ist, dass es bei den Pferden eine riesige Reithalle gibt… dort kann man sooo toll spielen und toben!!!

Von dem vielen Spielen und Toben muss ich mich dann aber auch gebührend erholen….natürlich im Bett von Mama und Papa… wahlweise gebe ich mich auch mit der Couch zufrieden☺

Wie ihr hört, bin ich zu einem richtigen Luxusweib geworden. Damit ich das auch jedem zeigen kann, haben Mama und Papa mir ganz viele tolle glitzernde Halsbänder geschenkt… auf einem steht sogar mein Name. Fühle mich hier pudel….äh „pittbullwohl“ trotzdem möchte ich euch bald noch mal besuchen kommen, denn ich vermisse meine Pfleger aus dem Neuwieder Tierheim, die sich so gut um mich gekümmert haben, manchmal schon ein bisschen.

Also bis bald!!!
Eure Dora