PACO

 
 

Hallo Leute,
 
na, erinnert ihr euch noch an mich? Ich bin der dicke Bär, den nichts aus der Ruhe bringen kann. Nach 3 Jahren wollte ich mich noch mal bei euch melden und euch erzählen, wie es mir bisher bei meinem neuen Herrchen und Frauchen ergangen ist...
 
Nachdem sich mein Herrchen 2009 Hals über Kopf in mich verliebt hat und ich bereits nach einer Woche einziehen durfte, begann für mich eine aufregende Zeit... Ich lernte viele neue Hunde in der Hundeschule kennen und durfte regelmäßig mit meinem Frauchen in den Stall fahren, aber irgendwie kann ich mich nicht wirklich mit Pferden anfreunden. Die verstehen mich nicht richtig und mir ist das auch viel zu anstrengend, mit ausreiten zu gehen.
 
Ich hatte auch eine ganz liebe Freundin gefunden, mit der ich mich regelmäßig getroffen habe, aber leider ist meine Freundin mit ihrem Frauchen weggezogen und irgendwie hat mein Frauchen bisher noch keine neue Spielkameradin für mich finden können, da leider einige Leute angst vor mir haben, weil ich so groß bin, dabei habe ich noch nie jemanden etwas getan (außer den Schuhen von meinem Herrchen)
 
Ich habe seit Dezember 2012 auch einen neuen Job. Mein Herrchen und mein Frauchen haben mir ein kleines Baby mitgebracht auf das ich jetzt aufpassen darf. Die Kleine ist einfach nur putzig und sie gibt mir sogar schon Leckerchen, die ich mir ganz vorsichtig aus der Hand von ihr hole.
 
Ich habe auch noch einen anderen Job. Meine Stallhasen. Am liebsten liege ich den ganzen Tag vor dem Freigehege und beobachte die Hasen. Angst haben die 4 keine vor mir :-)
 
Schon merkwürdig, Menschen gehen mir aus dem Weg und die Hasen lieben mich...
 
So jetzt muss ich Schluss machen. Mein Frauchen will gleich mit mir und der Kleinen spazieren gehen...
 
Haltet die Ohren steiff...
 
Euer Paco