GERRY

 

Hallo zusammen!
Heute möchte ich mich einmal melden, um einen ersten Bericht über Gerry abzugeben.
Die Heimfahrt am 30.12.2010 verlief vergleichsweise normal. 
Zuhause angekommen hat er sich erst einmal zurückgezogen. 
Sein fester Schlafplatz ist bei mir im Schlafzimmer, manchmal, aber selten, schläft er auch gerne bei meinem Junior Moritz.
Gerry hatte zunächst vor so ziemlich allem Angst, was sich bewegte oder Geräusche verursachte.
Vieles hat sich gebessert. 
Mittlerweile hat er entdeckt, dass rennen, sofern ich gemeinsam mit ihm renne, Spaß machen kann. 
Am Sonntag haben wir erstmalig ausgelassen auf einer großen Wiese herumgetollt, allerdings war er bereits nach wenigen Minuten völlig ausgepowert.
ER IST EIN HERZENSGUTER KERL und eine ABSOLUTE BEREICHERUNG FÜR UNS.
Ich hoffe, dass er sich innerhalb des Jahres 2011 noch so positiv weiter entwickelt, wie er das bis jetzt tut. 


Herzliche Grüße,
Hans Georg Kreuseler