ROSI & LUCY

 
 

Hallo zusammen,
wir hoffen, es geht Ihnen allen gut. Bei uns läuft es immer besser.
Nach dem Schrecken des ersten Tages siegte nach und nach die Neugier. Da wir den beiden keine Höhlen gebaut hatte, haben sie sich entsprechende Beobachtungsposten, zum Beispiel auf der Treppe, geschaffen. Da kann man alles sehen und kommt sich doch nicht zu nahe :-).
Die  beiden Tiger bewegen sich immer selbstverständlicher durch die Wohnung und gewöhnen sich so langsam an die Alltagsgeräusche. Lediglich die Spülmaschine und die Waschmaschine flößen Ihnen immer noch Respekt ein.

Die beiden sind unglaublich verfressen und putzen jedes Essen bis auf den letzten Krümel weg, daher haben wir bereits auf ein kalorienärmeres Trockenfutter gewechselt. Wiegen können wir sie ja (noch) nicht! :-) Die Energie aus den fünf Päckchen Nassfutter (meistens Sheba) und 40g Trockenfutter wird immer mehr beim Spielen "verbrannt", die vielen Spiel-Mäuse werden fleißig durch die Wohnung gejagt. Der Rest des Tages wird mit Schlafen und auf - dem - Boden - Herumrollen verbracht. 

Von der Putenbrust bekommen mittlerweile beide etwas ab, Harald geht ein Stockwerk hoch und Rosi kommt
hinterher, sie weiß, dass das die Portion für sie alleine ist. Lucy kommt schon zielstrebig zu mir die Treppe herunter und stellt sich auf mich drauf, um an die Putenbrust zu gelangen. Vielleicht dürfen wir sie demnächst mal dabei  anfassen :-). Anbei gibt es die ersten schönen Fotos von den Tigern. Bis zum nächsten Update viele Grüße von uns Vieren.

Jennifer Thran