ÖFF ÖFF
 

 

 

Liebes Tierheim-Team,

ich bin's der Öff Öff.

Oder Öffi, wie mich meine Mama gerne nennt.

Ich hab es hier wirklich gut getroffen. Ein eigenes Zimmer von 14qm und ganz vielen Versteckmöglichkeiten.

Tolle Korkröhren, Kuscheltunnel, Holzsofa und -häuser,....

Meine Mitbewohnerin heißt Finchen und ist eine schwarze rassige Schönheit mit weißer Stubsnase.

Sie ist zwar ein wenig älter als ich, aber noch ganz schön flott unterwegs.

Anfangs haben wir uns nicht ganz so gut verstanden. Sie war sehr ängstlich und ich war ihr ein bisschen zu forsch.

Mittlerweile kommen wir aber echt gut miteinander klar.

Ok, schmusen liegt mir nicht so, aber nebeneinanderliegen tun wir ab und an schon.

Nur, wir machen das immer heimlich und so geschickt, dass Mama uns nicht ablichten kann *ätsch*.

Tja, meine Möhrengeber sind eigentlich voll nett.

Am Anfang hatte ich nämlich so ziemlich vor allem Angst.

Komische Geräusche, Gerüche, Schatten, knarrende Dielen, Hände,...alles total suspekt.

Nur wie man dieses Kaninchenklo benutzt, dass hatte ich schon nach 2 Tagen raus (schlaues Kerlchen was?).

Mama und Papa waren wirklich sehr geduldig mit mir und haben sich immer gaaaaanz vorsichtig genähert.

Seit unserem Tierarztbesuch im November find ich die Mama ganz toll.

Sie hat mich vor dem bösen Arzt und seiner fiesen Spritze beschützt.

Mann hab ich gezittert, so was hatte Mama aber noch nie erlebt.

Aber ich bin topfit und die Zähne sind in Bestzustand.

Der zweite Tierarztbesuch im März war dann gar nicht mehr sooo schlimm.

Obwohl ich auf sowas gerne verzichten kann.

Aber was tut man nicht alles, wenn die Herzensdame zur Impfung muss *zwinker*.

Jaja, meine Möhrengeber. Die wissen genau wie sie mich bestechen können.

Futter geht halt immer. Von Möhren über Salat, Gurke und Apfel. Da gibt´s täglich tolle Auswahl.

Und total duftes Heu, getrocknete Kräuter, Blüten und Blätter, die wissen wirklich was lecker ist.

Als Gegenleistung dürfen die beiden mich mittlerweile auch streicheln, dass war mir am Anfang ja eher gruselig.

Aber ich hab jetzt doch kapiert, dass die mir nix böses wollen.

Also ich würde sagen es ist paradiesisch hier und ich fühl mich am wohlsten unter meinem Weidenkorb.

Aber für ein Leckerchen stell ich mich auch schonmal auf Mamas Füße, nicht das die gleich wieder abhaut ohne was dazulassen *grins*

Ihr hört und seht also, mir gehts bombig. Ich hab hier echt nen 1000 Punkte Platz erwischt.

Würde mir wünschen, dass alle Kaninchen so ein Glück haben.

So, dann schau ich mal, ob ich noch ein Stück Möhre erwische, bevor Finchen mir alles wegfuttert.

Machts gut.

Euer Öffi mit seinem Finchen.

P. S. Natürlich auch ganz liebe Grüße von meinen Möhrengebern Jutta und Rainer Zimmer

--

Die Kaninchenberater

...im Einsatz für glückliche Langohren

Jutta Zimmer