Profil von Finja

Tierübersicht > Finja
Profilbild von Finja
seit 27.01.2021
Zuhause gefunden
Das Tier ist bereits vermittelt.
Eigenschaften
ca. 1 Jahr 8 Monate
Gewicht 2.3 kg
Nicht kastriert / sterilisiert
Hinweis
nicht für Familien mit Kindern geeignet
Impfungen
Staupe in 10 Monaten
Hepatitis in 10 Monaten
Parvovirose in 10 Monaten
Zwingerhusten in 10 Monaten
Leptospirose in 10 Monaten
Tollwut in 10 Monaten
Finja
Hündin, Chihuahua (Langhaar)
Finja kam als Fundtier zu uns. Sie war völlig verängstigt und offensichtlich stimmte etwas mit ihren Hinterbeinen nicht. Beide Kniescheiben waren an der Innenseite der Beine fest verwachsen, dadurch konnte sie die Beine nicht richtig bewegen. Das schlimmere Bein haben wir nun erfolgreich operiert. Das zweite wird folgen. Seit Januar ist Finja nun bei uns und lernt langsam ein normaler Hund zu sein. Trotzdem zeigt sie nach wie vor originelle Verhaltensweisen, die entsprechende Rückschlüsse auf ihr bisheriges Leben zulassen. Finja markiert ihre Umgebung, dieses Verhalten resultiert aus Ihrer Unsicherheit. Erst wenn es nach ihr riecht fühlt sie sich etwas sicherer. Dieses Verhalten bessert sich bereits, kann aber in einem neuen zu Hause wieder auftreten. Zumindest in der Eingewöhnung. Finja neigt zu kleinen Wutanfällen, wenn sie mit einer Situation überfordert ist. Dann beißt sie sich in Ihrer Decke fest und lässt ihrem Frust freien Lauf. Auch dieses Verhalten bessert sich, die Anfälle werden von selbst kürzer bzw lassen sich nun gezielt unterbrechen. Finja verliert sich in Bewegungsreizen, Schatten, Lichtreflexionen, Bälle und sich bewegende Scheibenwischer sorgen dafür, dass Finja sich in diesen Reizen verliert. Das zeigt uns, das die intelligente Hündin keine anderen Beschäftigungen hatte. Durch die erfolgreiche Beinoperation geht sie nun mehr spazieren, durch die vermehrten Außenreize lässt auch dieses Verhalten stark nach. Die Hündin, die man am Anfang nicht anfassen konnte, schenkt uns nun ihr Vertrauen. Kuscheln und gestreichelt zu werden sind ihre neuen Lieblingshobbys, selbst auf den Arm nehmen findet sie mittlerweile super.
Wir suchen nun Menschen, die ein großes Herz haben diesen Hund aufzunehmen und sich weiterhin mit seinen Problemen auseinandersetzen. Ihn, trotz seiner Größe, ernst nehmen und ihm dabei helfen ein relativ normaler Hund zu werden. Die sie erstmal. so annehmen, wie sie ist und sie liebevoll und mit viel Geduld auf den richtigen Weg bringen.
Selten war ein Text von uns so lang und doch muss hier an dieser Stelle eben alles auf den Tisch, wenn Finja eine Chance haben soll.

Futter bestellen und spenden.

Happy Dog Logo
Tjure Logo
Happy Cat Logo